Teilnahmebedingungen



Einführungsblöcke:

Bei einer Anmeldung von weniger als zehn KandidatInnen behält sich der ÖBVL die kurzfristige Absage der Einführungsblöcke vor. Bei Absage durch den ÖBVL werden die Kosten zur Gänze refundiert.

Bei Absage des/der KandidatIn bis zu sieben Tage vor dem jeweiligen Seminarbeginn wird eine Stornogebühr von Euro 50.- einbehalten. Bei einer späteren Absage wird der Seminarbetrag nicht refundiert, es sei denn, dass der/die Absagende eine/n neue/n TeilnehmerIn verbindlich anmeldet.

Im Einführungsblock I wird eine Rechtschreibüberprüfung abgehalten.

Am Ende des Einführungsblocks II findet ein individuelles Gespräch über die Zulassung des/r KandidatIn zu den Modulen statt.

 

 

Module:
Der/Die TeilnehmerIn verpflichtet sich in einem Fortbildungsvertrag, die Kosten für die Module 1 - 15 in der Höhe von Euro 3675.- in je vierzehn Raten zu je Euro 245.- mittels Dauerauftrages jeweils zu den im Vertrag angegebenen Terminen zu begleichen.

Absenzen des/der TeilnehmerIn jeglicher Ursache können zu keiner Entbindung von der Zahlungspflicht führen. Bei Absenzen ist der Kenntniserwerb durch Prüfungen nachzuweisen.

Voraussetzungen für die Verleihung des Abschlussdiploms sind die Teilnahme an allen Wochenenden (bzw. Kenntnisnachweis), die Absolvierung zweier Teilprüfungen und der Supervision sowie die positive Beurteilung der Abschlussarbeit.

Inhaltliche Grundlage des Lehrganges ist das aktuelle Fortbildungscurriculum des Österreichischen Bundesverbandes Legasthenie.


zurück


normalgrossgroesser